Wetter und Sicherheit

Um witterungsbedingt immer auf der sicheren Seite zu sein, ist es nicht möglich, einen Ballon jederzeit einzusetzen.

Eine Ballonfahrt kann täglich morgens und nachmittags, im Sommer gegen Abend, unabhängig von Sonn- und Feiertagen geplant werden. Da Sicherheit unser höchstes Interesse ist, starten wir nur, wenn die Bedingungen ausreichend sind. Zuviel Wind, schlechte Sichten, tiefe Wolken, Niederschlagsneigung oder Gewittertendenz halten uns am Boden.

Wir bitten um Ihr Verständnis, wenn bei nicht ausreichenden Wetterbedingungen Ihre Ballonfahrt abgesagt werden muss. In diesem Fall bieten wir Ihnen einen Ersatztermin an. Sollten mehrere Termine notwendig werden und der Grenzbereich Ihrer Geduld erreicht sein, können Sie auch von Ihrem Vorhaben zurücktreten.

Aufrecht

 

Alter und Gesundheit

Wir empfehlen Ballonfahrten mit Kindern erst ab 12 Jahren in Begleitung eines Erwachsenen anzugehen. Ab 16 Jahren können Jugendliche auch alleine mitfahren. Die Mindestkörpergröße muss 1,30 Meter betragen. Eine obere Altersgrenze gibt es nicht. Wir weisen darauf hin, dass eine gute körperliche Verfassung Voraussetzung ist.

Auch evtl. Einschränkungen in der Beweglichkeit sind zu berücksichtigen. Herz-Kreislauf- und Lungenkranke sollten Ihren Arzt fragen, ob er Einwände gegen eine Ballonfahrt hat. Frisch operierte oder schwangere Personen dürfen nicht befördert werden, um kein unnötiges Risiko einzugehen. In besonderen Fällen oder bei älteren Menschen empfehlen wir Ihnen das persönliche Gespräch mit uns.

Kleidung

Ein Ballon ist in Bodennähe nicht immer im gewünschten Maße zu steuern. Eine Landung, die natürlich überwiegend durch Wind unterschiedlich beeinflusst wird, kann daher schon mal unsanft sein. Um evtl. Erschütterungen abzufedern, tragen Sie bitte festes Schuhwerk, das auch möglichst noch die Knöchel schützt. Ansonsten sportliche Kleidung, aber Arme und Beine sollten bedeckt sein. Warme Kleidung ist nur bei sehr kühlen Außentemperaturen erforderlich, da es im Ballon nicht kälter, sondern eher wärmer ist. Eine Kopfbedeckung ist empfehlenswert.

Fotografieren

Kein Problem, Sie dürfen so viel fotografieren oder filmen, wie Ihre Kamera hergibt. Um alle Eindrücke zu dokumentieren bringen Sie genügend Filmmaterial mit. So haben Sie auch noch nach Jahren eine bleibende Erinnerung an das Erlebnis Ihrer Ballonfahrt.